Aktuelles

Französisch für Reise und mehr – ein praxisbezogener Einsteigerkurs I/1 (A1)

Starten Sie gut gerüstet in einen wunderbaren Frankreichurlaub. In diesem Kurs erwerben Sie die Redemittel für die wichtigsten Kommunikationssituationen.

Die VHS Miltenberg bietet im Wintersemester in Zusammenarbeit mit dem Deutsch – Französischen Club Miltenberg einen Einsteigerkurs Französisch mit Schwerpunkt Reise an. Der Kurs findet von Dienstag, 24.09 bis Di, 03.12. jeweils von 18 Uhr bis 19 Uhr 30 in der Mittelschule Miltenberg im Raum B134 statt. Die Anmeldung erfolgt direkt bei der VHS Miltenberg. Weitere Infos unter:

https://www.vhs-miltenberg.de/programm/sprachen/?kathaupt=11&knr=19B33011&kursname=Franzoesisch+fuer+Reise+und+mehr+-+ein+praxisbezogener+Einsteigerkurs+I1+A1

Sonntag, 15.09.2019, 13 Uhr, Treffpunkt Parzival-Mittelschule, Amorbach, Debonstr. 5                                            
Wanderung mit dem Odenwaldclub

Von Ottorfszell ins Dörnbachtal und zurück über den Gickelsberg – auf den  Wanderwegen Ot2 und Ot3, Gruppe 1 leicht, 11 km, 3,5 Std. Gruppe 2 leicht, 6 km Abkürzung (Gudrun und Hans Weber), Einkehr noch nicht bekannt.

Anmeldung bei Ruth Schöyen: ruth.schoeyen@t-online.de, Infos unter: http://www.owk-amorbach.de/

08.06.2019 & 09.06.2019 & 22.06.2019 & 30.06.2019 & 14.07.2019 & 27.07.2019 & 04.08.2019 & 17.08.2019 & 01.09.2019 & 14.09.2019
jeweils um 17 Uhr oder 19 Uhr
Theaterpavillon im Schlosspark Kleinheubach (wettergeschützt)

Lilli Chapeau, Das Leben einer Seiltänzerin

Bildrechte: http://www.lilli-chapeau.de/spielplan/

Lilli Chapeau erzählt in ihrem Theaterstück das Leben der Seiltänzerin Mme Saqui (1786 – 1866), die auf dem Seil Geschichten erzählte und damit in Frankreich sehr große Furore machte, schließlich zu den berühmtesten Künstlern des Landes zählte. Selbst Napoleon war von ihr entzückt und die beiden lernten sich in einem intimen Stelldichein persönlich kennen… Als sie älter wurde, eröffnete Mme Saqui in Paris ein Theater.

Infos unter http://www.lilli-chapeau.de/

Kartenvorbestellungen unter: Tel 09371 / 959 184 oder 0173 / 7228 728

Vereinsausflug des Odenwaldclubs Amorbach

Am Sonntag, 22.09.2019, findet der Vereinsausflug des Odenwaldclubs Amorbach statt. Hierzu ist der DFC Miltenberg herzlich eingeladen.

Die Fahrt beginnt um 8:30 Uhr an der Bushaltestelle beim Obi und wird um 8:45 Uhr die Mitfahrer in Amorbach an der Parzivalmittelschule aufnehmen. Rückkehr wird gegen 20:00 Uhr sein. Zunächst geht die Fahrt nach Friedrichshall, um dort das stillgelegte Salzbergwerk zu besichtigen.  Wir werden in 180m Tiefe hinabfahren, um dort den Abbau des Salzes kennenzulernen, aber auch um in die Geschichte des Salzbergwerkes eingeführt zu werden. Nach einer Einkehr zum Mittagessen werden wir am Neckar nach Haßmersheim zurückfahren. Dort werden wir die Greifvogelwarte besuchen und an einer Flugschau der Greifvögel teilnehmen. Da wir an beiden Orten Eintrittsgebühren bezahlen werden, beläuft sich der Preis der Fahrt auf 35,00 €.  Diese sind  bis zum 15.08.2019 auf das Konto des OWK Amorbach einzuzahlen und gelten als Anmeldung. Die Kontonummer des OWK Amorbach lautet: IBAN DE 83 7965 00000 620 30 21 25 Sollten weniger als 25 Personen an der Fahrt teilnehmen wollen, fällt die Fahrt aus. Das eingezahlte Geld wird selbstverständlich zurückgezahlt.

Anmeldung bei Ruth Schöyen unter Telefonnummer 09371 68 67 2 Weitere Infos unter: http://www.owk-amorbach.de/

Samstag, 28.09.2019, Mainfrankenmesse Würzburg, Besuch des französischen Dorfes

Genießen Sie mit uns Calvados, Cidre, Käse, Wurst, Austern und Crêpes aus der Normandie und lauschen Sie französischen Chansons. Wir werden unseren Ausflug am Nachmittag etwas verkürzen, um die Gelegenheit zu nutzen, am Abend das Sinfoniekonzert der NEUE WELT Philharmonie in Miltenberg zu besuchen.
Verbindliche Anmeldung erforderlich bis 20.09.2019. Organisation der Fahrt: E-Mail an info@dfc-miltenberg.de oder Tel 09371 1713.

Weitere Informationen unter folgendem Link: https://www.bezirk-unterfranken.de/unsere-leistungen/partnerschaft/aktivitaeten/19678.Mainfranken-Messe-2019.htm

Samstag, 28.09.2019, findet um 19 Uhr 30 in der Pfarrkirche Miltenberg ein großes Sinfoniekonzert der NEUE WELT Philharmonie statt

Diese Musik hört man normalerweise nur in Notre Dame in Paris – eine echte Gelegenheit!

Eine „NEUE WELT“- wie sah das in Paris um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jh. aus? Man war im Fieber der Weltausstellung. Von 1887 bis 1889 entstand als historischer Meilenstein der Ingenieurskunst der Eifelturm, der auch 1921 den großen Durchbruch des öffentlichen Hörfunks in Frankreich brachte. In den Kirchen von Paris wurden die großen französischen Cavaillé-Coll-Orgeln gebaut, denen sich große Komponisten widmeten. Félix Alexandre Guilmant kennen wir schon aus dem Konzert von 2017. Nächstes Jahr wollen wir das Allegro aus der 6. Symphonie für Orgel und Orchester, op. 42 von Charles-Marie Widor als Ouvertüre spielen. Widor war 64 Jahre der Organist der Kirche St. Sulpice de Paris und spielte auf dem größten Meisterwerk von Aristide Cavaillé-Coll. Weniger die Technologie der Orgel, sondern einen neuen Kompositionsstil suchend, lebte auch der bis ca. 1860 als Organist in Paris tätige Camille Saint-Saëns. Seine Sinfonie Nr. 3 (Orgelsinfonie) soll der krönende Abschluss des Konzertes sein. Beide Werke sind Zeichen einer neuen Welt der Komposition, entstanden aber auf unterschiedliche Weise. Zwischen diesen beiden Werken werden wir sozusagen als „Ruhepol“ die Danse sacrée et danse profane für Harfe und Streichorchester von Claude Debussy aufführen. Zur Zeit der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jh. gab es einen Wettstreit der französischen Harfenbauer Erard und Pleyel, ob die Doppelpedaltechnik oder die chromatische Harfentechnologie die beste sei. In diesem Zuge kam es zu Kompositionsaufträgen u. a. an Debussy und Ravel.

PROGRAMM
Charles–Marie Widor: Allegro aus Sinfonie Nr. 6 g-moll op. 42 [bis] für Orgel und Orchester
Claude Debussy: Danse sacrée et danse profane für Harfe und Streichorchester
Camille Saint-Saëns: Sinfonie Nr. 3 c-Moll, op. 78 “Orgelsinfonie“
Orgel: Alexander Huhn, Miltenberg
Harfe: Bettina Linck, Darmstadt
Dirigent: Prof. Wolfgang Kurz, Würzburg
KARTEN
Abendkasse: 18 € | 12 € ermäßigt
Vorverkauf: 15 € | 9 € ermäßigt
Ermäßigung für Schüler und Studenten
Kinder bis zum 12. Lebensjahr erhalten freien Eintritt
VORVERKAUFSSTELLEN (ab 01.06.2019)
Buchhandlung Casa Rossa Miltenberg
Pfarrbüro Miltenberg

Künstlerische Leitung: Prof. Wolfgang Kurz von der Hochschule für Musik Würzburg

Quelle: https://pages.et4.de/de/spessart-mainland/streaming/detail/Event/e_100195762/neue-welt-philharmonie

Do, 28.11., 19 Uhr, Miltenberg, Altes Rathaus, Bürgersaal
„Die farbenfrohe Welt des Vincent Van Gogh“

Vortrag zum Besuch der Ausstellung „Making Van Gogh“ im Städel
In Kooperation mit der VHS Miltenberg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Van Gogh gilt als einer der Künstler des ausgehenden 19. Jahrhunderts, der die moderne Malerei entscheidend beeinflusst hat. In diesem Vortrag erfahren Sie vieles über sein Leben, reisen mit uns an die Orte seines Schaffens nach Arles, Saint-Rémy-de-Provence und schließlich nach Auvers-sur-Oise, wo er 1890 im Alter von 37 Jahren verstarb. Dieser Vortrag dient auch der Vorbereitung der Studienfahrt der VHS Miltenberg ins Städel Museum zur Ausstellung MAKING VAN GOGH am Sonntag, 26.01.2020, die in Kooperation mit dem Deutsch-Französischem Club Miltenberg durchgeführt wird.

Infos unter folgendem Link: https://www.vhs-miltenberg.de/programm/kulturprogramm/?kathaupt=11&knr=19B14648&kursname=Die+farbenfrohe+Welt+des+Vincent+van+Gogh

Sonntag, 26.01.2020,  Städel Frankfurt, Ausstellung
„Making van Gogh“ mit Führung in Kooperation mit der VHS Miltenberg

Van Gogh, Boote am Strand von Les Saintes-Maries-de-la-Mer

Verbindliche Anmeldung bei der VHS Miltenberg ist erforderlich:

https://www.vhs-miltenberg.de/programm/kultur/?kathaupt=11&knr=19B69218&kursname=MAKING+VAN+GOGH+-+Kunstfahrt+nach+Frankfurt

Weitere Infos unter: https://www.staedelmuseum.de/de/van-gogh